Il2 sturmovik cliffs of dover du torrent

Online-Aktivierung
Um Cliffs of Dover spielen zu können, müssen Sie es an ein Steam-Konto binden, brauchen also einen Internet-Zugang. Eine permanente Verbindung wie bei Ubisofts umstrittenen Game Launcher ist beim Solospielen allerdings nicht nötig. Wegen der Steam-Bindung dürfen Sie das Spiel nicht weiterverkaufen.

Normalsterbliche werden von Cliffs of Dover erst mal erschlagen. Gar nicht mal wegen des Schwierigkeitsgrades – wer alle der vielen Realismuseinstellung abschaltet, kann sogar sehr schnell Erfolge feiern. Nein, der Knackpunkt ist die unglaublich dösig dokumentierte Tastenbelegung, die man sich aus zig Menüs fischen oder gar erst selbst belegen muss. Selbst wer weiß, dass man mit »i« (Ignition) seinen Motor anwirft, mit »b« die Bremsen löst, dann Schub gibt und nach dem Abheben tunlichst das Fahrwerk mit »g« (Gear) einfahren sollte, wird bei komplexeren Manövern verzweifeln.

Bekanntermaßen fliegen Simulationsprofis nicht mit Maus oder Gamepad, sondern mit einem Flightstick. Maddox Games ficht das nicht weiter an, hier wird nichts automatisch erkannt, wir müssen alles umständlich selbst konfigurieren, obwohl wir mit gängiger Peripherie fliegen wollen, die bisher jedes Wald-und-Wiesen-Actionspiel ohne zu murren akzeptiert hat. Darunter auch andere fliegende Ubisoft-Spiele wie H.A.W.X. und Blazing Angels . Schaut sich bei Ubi vor der Veröffentlichung eigentlich niemand an, was Simulations-Veteran Oleg Maddox da liefert? Oder wollte man in Paris nur noch raus mit dem Spiel?

IL-2 Sturmovik ist eine Zweite-Weltkrieg - Flugsimulation des russischen Spieleentwicklers 1C:Maddox Games . Es ist nach dem sowjetischen Schlachtflugzeug Iljuschin Il-2 benannt. Die Grundversion wurde Ende 2001 veröffentlicht und außerhalb Russlands von Ubisoft vertrieben. IL-2 setzte vor allem aufgrund seiner Grafik, der Realitätsnähe und des ungewöhnlichen Szenarios neue Maßstäbe für Flugsimulationsspiele. Mit dem Nachfolgeprodukt IL-2 Forgotten Battles (2003) und dessen Erweiterungen Pacific Fighters (2004) und IL-2 Sturmovik: 1946 (2006) wurde die Simulation weiterentwickelt.

IL-2 bot für die Verhältnisse zur Veröffentlichung eine hervorragende Grafik. Die Flugzeuge waren äußerst detailliert modelliert worden, aber auch die Landschaftsgrafik wirkte realistisch. Zu sehen waren unter anderem lange Flüsse mit Ufervegetation, großflächige Wälder und dicht bebaute Städte, die erkennbar in Wohnviertel, Innenstadtbereiche, Vorstädte und Industrie- und Hafengebiete gegliedert waren. Es wurden auch markante Landmarken, wie das Brandenburger Tor oder der Reichstag dargestellt. Ebenso bot die Grafikengine reflektierende Wasseroberflächen und realistische Wettereffekte.

Die Reaktionen auf IL-2 waren zwiespältig. Die Fachpresse lobte die Grafik und die realistische Umsetzung, kritisierte aber vor allem die Eintönigkeit der Missionen und fehlende Atmosphäre der Präsentation außerhalb der Missionen. In diesem Zusammenhang wurde neben den sterilen Menüs und der schlechten Musik auch das Fehlen einer zusammenhängenden Hintergrundgeschichte, wie sie Strike Commander bot, bemängelt. In der Kampagne fiel es sehr schwer, sich mit dem Piloten zu identifizieren, und kaum ein Spieler spielte diese bis zum Ende durch.

Sicher werden Sie einwerfen, dass das Setting mittlerweile verbraucht ist - Sie haben Recht. Kriegsspiele rund um Achsenmächte und Alliierte locken nur noch Hartgesottene hinter dem Ofen hervor. Zu oft wurde das Thema bereits in allerlei Veröffentlichungen von A bis Z durchgekaut. Nicht umsonst wechselte das Branchenprimus Call of Duty im vierten Teil der Reihe das Setting und befasste sich mit dem "Modern Warfare" - mit großem Erfolg. Modern Warfare 2 verkaufte sich ebenfalls wie geschnitten Brot und für den Herbst stehen nun Battlefield 3 und Modern Warfare 3 in den Startlöchern.

In der Bildergalerie finden Sie zu den Titeln zahlreiche Screenshots, die einen Vorgeschmack geben sollen oder in Erinnerungen schwelgen lassen. Zu den Spielen gelangen Sie über das Inhaltsverzeichnis.





Tags: il2, sturmovik, cliffs, of, dover, du, torrent,